Balladen

Pop

Rock

Es begann mit dieser Anfrage im Juli 2006:

„Hallo Herr Oppermann, bitte rufen Sie mich zurück. Es geht um eine Veranstaltung der internen Kommunikation der Bank und die BAND, in der Sie mitspielen!“

Die Mail kam vom damaligen Leiter der internen Kommunikation der Volkswagen FS AG Thomas Bergmann. Er plante zum „Financial Forum“ (einer internen Veranstaltung der Führungskräfte) einige Bands auftreten zu lassen und auch selbst einen Song vorzutragen. Diesen VW FS Song hatte er eigens für die VWFSAG geschrieben und den Text vom damaligen Vorstandsvorsitzungen absegnen lassen.

Unter dem Namen Timber & Friends wurde der Song „United we stand“ zum ersten Male beim Financial Forum am 18.12.2006 in Wolfsburg aufgeführt.

Die damalige Besetzung:

Thomas Bergmann Gesang und Gitarre
Bernd Armbruster akustische Gitarre
Bernd Oppermann akustische Gitarre/Gesang
Konni Selonke Gesang
Karen Heider Gesang
Claus Hartisch E-Gitarre
Simon Börner Keyboard
Nils Rodermund Bass
Kiani Mergner Schlagzeug

Da der Song auf der Veranstaltung bei allen gut ankam wurde beschlossen, diesen auf der Betriebsversammlung am 28.02.2007 live den Mitarbeitern vorzustellen.

 

 

Es hat allen sehr viel Spaß gemacht und auch die Kollegen auf der Betriebsversammlung waren begeistert. Dieses war in dieser Zusammensetzung der letzte Auftritt.

Als nächstes Firmenevent stand die „United we stand"-Party am 10.05.2007 im Zelt vor dem Eintracht Stadion auf der Hamburger Straße an. Nach diesem Tag gab es einige grundlegende Veränderungen.

Dort wurde u.a. auch ein Karaoke-Wettbewerb ausgetragen. Es trauten sich nur wenige mutige Mitarbeiter auf die Bühne. Mit dabei waren Tiziana Terrone und Antje Bollmann. Da beide durch ihren Auftritt und ihre Stimmen sofort überzeugten, konnten wir sie als weitere Sängerinnen des FS-Songs gewinnen.

Die nächste Idee war „United we stand“ allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern zu präsentieren. Dafür sollte eine Musik-DVD aus bestehendem und neuem Videomaterial erstellt werden. Dazu musste der Song natürlich professionell in einem Tonstudio aufgenommen werden.

Musik und auch viele Videosequenzen wurden dann im Tonstudio „Tonvision24“ bei  Claus Hartisch von einer Berliner Agentur aufgenommen und produziert.

 

Auch International wurde das Musik-Video vor 110 internationalen Geschäftsführern und dem Vorstand der gesamten FS-Gruppe vorgestellt. Die „Hymne der FS Gruppe“ wurde danach als Mini-DVD allen Mitarbeitern zur Verfügung gestellt.

Im August 2007 stellt sich die Frage wie es weiter geht. Sollten wir eine Firmenband aufstellen, um weiterhin gemeinsam zu musizieren?

Wir beschlossen also, möglichst mit Mitarbeitern der FS, eine Firmenband zu gründen. Nils Rodermund (Bass) stand leider nicht mehr zur Verfügung. So übernahm diese Rolle Antje Bollmann.

Tiziana Terrone Gesang
Antje Bollmann Gesang und Bass
Bernd Oppermann akustische Gitarre und Gesang
Bernd Armbruster akustische Gitarre

 

Was noch fehlte waren ein Keyboarder, ein Schlagzeuger und ein E-Gitarrist. Deshalb wurden die fehlenden Instrumentierungen über das Intranet ausgeschrieben. Es fanden sich genau drei Personen, die gern dabei sein würden.

Michael Albrecht Keaboard
Thorsten Flamann Schlagzeug
Frank Winke E-Gitarre und Gesang

 

Mit der Unterstützung der Firma wurde auf der Schmalbachstraße in einer alten Hausmeisterwohnung der erste Proberaum gefunden.

Das erste Treffen der Bandmitglieder im neuen Proberaum fand dann am 14.09.2007 statt. Die Musikrichtung war allen gleich klar. Wir machen Rockmusik und nur das, was jedem gefällt.

Wöchentlich trafen wir uns am Freitagnachmittag zur Bandprobe. Und nach monatigem Einstudieren der Songs hatten wir dann unseren ersten Auftritt auf der FS-Week (Internationale interne Veranstaltung der FS AG) am 17.05.2008 unter dem neuen Namen „Seven Souls“ mit der folgenden Setliste:

 

1. Eagles I dreamed there was no war (Instrumental)
2. Bryan Adams Summer of '69
3. Creedence Clearwater Revival Proud Mary
4. Wir sind Helden Denkmal
5. Avril Lavigne When you're gone
6. Barclay James Harvest Hymn
7. 4 non Blondes What's up
8. Bryan Adams When you're gone
9. Gun's Roses Knock'in on heavens door (Zugabe)

 

 

 

Es folgten diverse Auftritte, teils intern zu Dienstjubiläen, Verabschiedungen und Weihnachtsfeiern  und auch extern auf Hoffesten und Partys.

Im März 2012 verließ uns unser E-Gitarrist Frank Winke, um sich mehr eigenen akustischen Dingen zu widmen. Und auch Tiziana Terrone musste aus persönlichen Gründen im Sommer 2012 die Band verlassen. Damit fiel leider auch noch unsere Lead-Sängerin aus.

 

Offen war, wie es mit der Band weiter gehen sollte. Die ersten Überlegungen zur Auflösung wurden diskutiert.

 

So suchten wir im Juli 2012 über das Intranet einen neuen E-Gitarristen. Leider hatten wir diesmal kein Glück und es stellte sich von den Mitarbeitern niemand mehr zur Verfügung. Doch Antje hatte noch Kontakt zu einem ihrer alten Bandmitglieder. Und so konnten wir im April 2013 Stefan Schulz als neuen E-Gitarristen in der FS-Band begrüßen.

Auch für unsere Sängerin fanden wir eine Lösung und konnten im April 2013 Christopher Ludwig und Tina Scheibner als neue Sänger aufnehmen. Dadurch strukturierten wir unser Repertoire komplett um. Neue Songs kamen dazu und andere verschwanden. In der neuen Besetzung hatten wir am 16.10.2014 unseren ersten Auftritt auf einer internen Veranstaltung im MMI Riddagshausen.

 

Im Januar 2015 machten wir dann neue Bandfotos und gestalteten unsere Webseite neu. Leider mussten wir dann im September 2016 einen weiteren Verlust hinnehmen. Thorsten Flamann konnte aus persönlichen Gründen leider auch nicht mehr weitermachen. Doch der Wechsel gestaltete sich nicht so schwierig, da unser neuer Schlagzeuger Stefan Szalies bereits Monate vor einem Auftritt, bei dem Thorsten leider nicht dabei sein konnte, mit uns probte. Deshalb hatte er unser Programm schon drauf.

So spielten wir am 24.09.2016 dann auf der Halleneinweihung "Steinmetzhaus" Lutz Scheibner mit Thorsten das letzte Mal. Bei einigen Stücken hat Stefan dann schon am Schlagzeug gesessen.

Allen ausgeschiedenen Musikern hier nochmal vielen Dank für eure Zeit und Treue. Es hat immer viel Spaß gemacht.